Kölner Philharmonie

zamus // Moniuszko, Hiller, Mendelssohn Bartholdy // Tobias Koch, (oh!) orkiestra historyczna, Jakob Lehmann

Hinter dem Ausruf des Erstaunens (oh!) verbirgt sich tatsächlich Erstaunliches – das im Jahr 2012 in Katowice gegründete Orkiestra Historyczna. Das junge und aufregende Originalklang-Ensemble präsentiert in der Kölner Philharmonie nun ein durch und durch romantisches Programm.

Als Gruß aus ihrer polnischen Heimat führen die Musikerinnen und Musiker die zauberhafte Konzertouvertüre »Ein Märchen« von Stanislaw Moniuszko im Gepäck. Mit dieser verträumten Stimmungsmalerei wird das poetische Programm dieses Spätnachmittags eröffnet, das von Felix Mendelssohn Bartholdys hin- und mitreißender erster Sinfonie beendet wird.

Im Zentrum steht das effektvolle zweite Klavierkonzert von Ferdinand Hiller: Solist ist der Pianist Tobias Koch, der sich als kundiger Anwalt vergessener Meisterwerke schon seit geraumer Zeit mit dem entdeckungswürdigen Werk des einst mit Köln eng verbundenen Komponisten auseinandersetzt. Nun rückt er Hillers virtuosen Geniestreich einmal mehr in das ihm gebührende Rampenlicht.


Veranstalter: zamus gemeinsam mit KölnMusik GmbH

Józef Elsner 1769 – 1854
Ouvertüre zur Oper »Leszek Bialy« (1809)

Ferdinand Hiller 1811 – 1885
Konzert für Klavier und Orchester fis-Moll op. 69 (1843) Moderato, ma con energia e con fuoco
Andante espressivo
Finale. Allegro con fuoco

Felix Mendelssohn Bartholdy 1809 – 1847
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11 in der Londoner Fassung (1824)
Allegro di molto
Andante
Menuetto. Allegro molto
Allegro con fuoco

Adresse

Kölner Philharmonie

Bischofgartenstr. 1

50667 Köln [ Innenstadt ]

www.koelner-philharmonie.de

Kölner Philharmonie

zamus // Moniuszko, Hiller, Mendelssohn Bartholdy // Tobias Koch, (oh!) orkiestra historyczna, Jakob Lehmann

Konzerte an diesem Ort

15.11.2020, 20:00 Uhr

Beethoven - wir feiern Dich!

Dezember

20.12.2020, 16:00 Uhr

Kölner Kammerorchester: Das Meisterwerk 3

Januar 2021

08.01.2021, 20:00 Uhr

Kölner Kammerorchester: Sonderkonzert

Veranstaltungsort

Kölner Philharmonie

Seit 1986 ist die Kölner Philharmonie aus dem Musikleben nicht mehr wegzudenken. Ein Grund dafür ist die Vielfalt des Programms zwischen den großen Werken des sinfonischen und kammermusikalischen Repertoires, Jazzsessions, Folk- und Popevents und den Konzerten, die Uraufführungen, Erstaufführungen, dem weniger Bekannten, dem Neuen und Fremdartigen vorbehalten sind. Ein anderer Grund ist die unverwechselbare ...