Trinitatiskirche

zamus: early music day // LIVE-STREAM // zamus: academy // Altbewährtes neu gehört

zamus: early music day – marathon

So. 21.03.2021 11 - 19 Uhr
Live-stream aus der Trinitatiskirche Köln
Kostenlos über Youtube: youtu.be/LXP3KhMss9w

Das zamus feiert den internationalen Early Music Day, der zugleich der 336. Geburtstag von Johann Sebastian Bach ist, mit 5 Konzertprogrammen, die von 11 bis 19 Uhr live und kostenlos aus der Kölner Trinitatiskirche gestreamt werden.

11:00 zamus: academy
Altbewährtes neu gehört

Zahlreiche Mitglieder des zamus sind neben ihrer künstlerischen Tätigkeit in der Lehre der Alten Musik tätig: als Professoren, Lehrbeauftragte und Dozenten, an unterschiedlichen Musikhochschulen im In- und Ausland sowie bei Meisterkursen widmen sie sich der Aufgabe, Alte Musik und Historische Aufführungspraxis an junge Generationen weiterzugeben.

Die zamus: academy nutzt dieses große pädagogische Potential und bringt es in der Praxis zusammen: Lehrende und Studierende verschiedener Hochschulen treffen sich für einige Tage, erarbeiten gemeinsam ein Programm, musizieren Seite an Seite und profitieren spielend von den Erfahrungen der anderen.

Initiiert wurde das Projekt von Clara Blessing und Leonard Schelb, die als Oboistin und als Flötist solistisch, kammermusikalisch und im Orchester auf nationalen und internationalen Bühnen zu hören sind und als Professoren an den Musikhochschulen in Köln und Würzburg unterrichten.

Prof. Clara Blessing (HfM Würzburg), Barockoboe und Leitung
Prof. Leonard Schelb (HfMT Köln), Traversflöte/Blockflöte und Leitung
Alena Wilsdorf, Traversflöte
Yun-Man Chang, Barockoboe
Weronika Kulpa, Barockcello
Dominik Heidl, Cembalo


Programm:
Johann Christoph Pepusch (1667 – 1752)
Concerto II in G- Dur für zwei Flöten, zwei Oboen und Barockcello, op. 8/2
Vivace – Grave – Allegro

Georg Philipp Telemann (1681 – 1767)
Triosonate in a-moll für Blockflöte, Oboe und Barockcello
Largo – Allegro – Cantabile – Allegro

Triosonate XI. in d-moll aus den Essercizii Musici
für Traversflöte, Oboe und Barockcello
ohne Satzbezeichnung – Allegro – Affetuoso – Presto

Marin Marais (1656 – 1728)
Suite in g-moll aus dem 2ième Ordre der Pièces en Trio
Prélude – Fantasie – Sarabande I – Gavotte – Plainte
Menuet I – Petite Passacaille

Eine Kooperation des zamus mit Lehrenden und Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln, der Hochschule für Musik Würzburg, der Hochschule für Musik Nürnberg und der Musikakademie Feliks Nowowiejski in Bydgoszcz/Bromberg, Polen

Besetzung

  • Leonard Schelb Traversflöte/Blockflöte und Leitung
  • Clara Blessing Barockoboe und Leitung
Adresse

Trinitatiskirche

Filzengraben 4-6

50676 Köln [ Innenstadt ]

Trinitatiskirche

zamus: early music day // LIVE-STREAM // zamus: academy // Altbewährtes neu gehört

Besetzung

  • Leonard Schelb Traversflöte/Blockflöte und Leitung
  • Clara Blessing Barockoboe und Leitung

Veranstaltungsort

Trinitatiskirche

Die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, ist die Verbandskirche des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region, gebaut nach Entwürfen des Oberbaurats Friedrich August Stüler. Der wurde auch 'Architekt des Königs' - gemeint ist Friedrich Wilhelm IV. - tituliert und war ein Schüler von Karl Friedrich Schinkel. 1860 wurde das Gotteshaus unter dem Namen 'St. Trinitatiskirche' als erster protestantischer ...